1996 - 2011

15 Jahre Landesgruppe Sachsen/Sachsen-Anhalt im Deutschen Collie-Club

Ein Rückblick von Werner Gericke

"Wir, die schon zu DDR-Zeiten britische Hütehunde hatten und Mitglied in der Sektion Dienst- und Gebrauchshunde waren, mussten uns 1990 nach der Wende neu orientieren.
Sollten wir einen eigenen Verein bzw. Club gründen, oder uns dem bereits existierenden Club für britische Hütehunde anschließen?
 

Nach mehreren Versammlungen war es beschlossene Sache, dass wir uns dem bereits bestehenden Club anschließen.
Obwohl unsere Hunde ja bereits die ZTP (Zuchttauglichkeitsprüfung) hatten, mussten sie erneut die Formalitäten zur Zuchtzulassung durchlaufen.
 

Ich selber hatte zu dieser Zeit über das Ehepaar Rall (Colliezwinger "vom Bienenfleiß") Kontakt mit Beate und Udo Alexander (Colliezwinger "vom Ohmtalteufel") aufgenommen. und erfahren, dass es einen neu gegründeten Collieclub gab, der aber zu dieser Zeit noch kein vollwertiges Mitglied im VDH war. Ich setzte mich mit Herrn Scheithe ( damals 1. Vorsitzender des Deutschen Collie-Club) und wurde Mitglied im DCC.

Parallel dazu hatte Familie König (Colliezwinger "vom Königshof") ebenfalls Kontakt zum DCC aufgenommen und einen Antrag auf Mitgliedschaft gestellt. Es folgten noch einige andere Züchter und Mitglieder.

Bad Düben war ja schon vor der Wende eine Colliehochburg und sollte dies auch weiter bleiben. Ende der achtziger Jahre wurden die ersten Ausstellungen dort durchgeführt. Diese Tradition wurde 1993 wieder aufgenommen und bis heute aufrechterhalten.

Damals gab es nur zwei Landesgruppen im DCC, die Landesgruppen Bayern und Nord. Die Landesgruppe Bayern zeigte aufgrund des gemeinsamen "Freistaat-Status" großes Interesse daran, uns in ihre Landesgruppe mit aufzunehmen. Das war jedoch nicht unbedingt in unserem Interesse

1996 war es dann soweit - wir wollten eine eigene Landesgruppe gründen. Am 13.04.1996 trafen sich 13 Mitglieder und wählten ihren Vorstand. Es waren damals 8 Züchter darunter. Einige der Gründungsmitglieder sind heute noch aktiv an der Gestaltung der Landesgruppenaktivitäten beteiligt :

Familie König
Horst Schönfeld
Bettina Moosdorf
Josef Schulz
Wolfgang Stiehler
meine Wenigkeit

sowie Andrea Haak und Kerstin Goretzki, die uns viele Jahre bei der Durchführung unserer Ausstellung geholfen haben.

Ich hoffe und wünsche mir, dass wir noch viele Jahre unserem gemeinsamen Hobby frönen können.